Genusskochen - Food- & Lifestyleblog: Saftiger Apfel-Karotten Gugelhupf

Saftiger Apfel-Karotten Gugelhupf

Posted by: 'Genusskochen | TAGS: / |
Saftiger Apfel-Karotten Gugelhupf

Gugelhupf, wie mir gerade einfällt, habe ich schon lange nnnicht mehr gemacht. Das verhält sich so in der Art wie mit den Muffins: mal krieg ich einen Muffinbackwahn und dann vernachlässige ich sie auch wieder total. Deswegen habe ich mich mal wieder an einem Gugelhupf gemacht wie ihr auch gerade sehn könnt, einem saftigen Apfel-Karotten Gugelhupf.

Saftiger Apfel-Karotten Gugelhupf
Saftiger Apfel-Karotten Gugelhupf
Saftiger Apfel-Karotten Gugelhupf

Zutaten für 1 kleinen Gugelhupf
Zubereitung

150 g Karotten
120 g säuerlicher Apfel z.B. Elstar
1 1/2 EL Zitronensaft
150 g weiche Butter
105 g brauner Zucker
 60 g flüssiger Honig
Prise Zimt
Salz
 3 Eier
30 g Speisestärke
100 g Mandeln, gemahlen
105 g Maisgrieß (Polenta)
1/2 P. Backpulver
Butter und Maisgrieß für die Form
Staubzucker zum Bestäuben

Karotten schälen. Apfel schälen, vierteln und entkernen. Beides fein reiben und sofort mit Zitronensaft vermischen. 

Butter, Zucker, Honig, Zimt und 1 Prise Salz ca. 5 Minuten cremig rühren. Eier und Stärke unterrühren. Mandeln, Grieß und Backpulver vermischen und kurz unter die Eimasse rühren. Geriebener Apfel und Karotten unterheben. 

Teig in die ausgefetteten und mit Grieß ausgestreute Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 150° 50 bis 60 Minuten backen. Nach 50 Minuten eine Stäbchenprobe machen! Bleibt noch zäher Teig am Stäbchen kleben, den Kuchen weitere 5 bis 10 Minuten backen. Keinesfalls länger, da der Gugelhupf sonst trocken wird. Eventuell die letzten 10 Minuten mit Alufolie abdecken, damit die Oberfläche nicht zu braun wird. 

Anschließend aus dem Backofen nehmen und 30 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann stürzen und vollständig auskühlen lassen. 

Mit Staubzucker bestäuben.









1 Kommentar :

  1. Also, ich könnte ja Gugelhupf jeden Tag essen, morgens-mittags-abends. Geht nicht, leider. Aber deinen finde ich toll, weil er schon auf dem Foto total saftig und lecker aussieht.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

♥ Danke für's Kommentieren ♥

Bitte habt Verständnis, wenn ich keine Kommentare mit Eigenwerbung für den eigenen Blog veröffentliche sowie anstößige oder beleidigende Kommentare.

:)    :(    ;)    (y)    :D    :-f    :O    :>    :yeah:   

Comments make me smile :)

Bitte habt Verständnis, wenn ich keine Kommentare mit Eigenwerbung für den eigenen Blog veröffentliche sowie anstößige oder beleidigende Kommentare.

© 2014 · genusskochen.com · Impressum