Karotten-Kokoskuchen

Geschrieben am 27 März 2013 | von Genusskochen | Labels: / |
Karotten-Kokoskuchen

Höchste Zeit sich auch kulinarisch auf Ostern einzustellen. In wenigen Tagen ist es wieder so weit. In den Geschäften fallen die bunt gefärbten Ostereier gleich ins Blickfeld. Die vielen Schokoladenhasen und Schokoaldeneier nicht zu vergessen - da leuchten nicht nur Kinderaugen bei dem Anblick. Und an Ostersonntag dann das klassische Osternesterlsuchen für die Kinder unter uns (und hierbei schließe ich auch die großen Kinder nicht aus). Als Kinder durften wir immer am Land bei der Oma im Garten die Osternesterl suchen. Ich kann mich daran noch erinnern, als wäre es gestern gewesen. Dort machte es auch viel mehr Spaß. Und zusätzlich wurde von der Gemeinde ein Osternesterlsuchen für alle Kinder in der Gemeinde in einem öffentlichen Park organisiert. Das dabei auch schon ein Konkurrenzkampf unter den Kindern statt gefunden hat, wer die meisten Ostereier und Schokohasen gefunden hat, kann man sich denken. Hier in der Stadt geht das alles leider nicht mehr so einfach. Wer versteckt denn schon in der Wohnung Ostereier und in einem öffentlichen Park in Wien? Nein, das stell ich mir nicht sehr lustig vor. Heute habe ich aber ein passendes Osterrezept für einen  Karotten-Kokoskuchen für euch. Karotte - (Oster)hase - alles klar?

Karotten-Kokoskuchen
Karotten-Kokoskuchen
Karotten-Kokoskuchen
Karotten-Kokoskuchen

Zutaten für 1 kleine Form (18 cm)
Zubereitung

100 ml neutrales Öl
65 g Sauerrahm
1 TL Vanillezucker
2 Eier
1 TL geriebene Orangenschale
160 g Kristallzucker
140 g Mehl, glatt
1 TL Zimt
1 TL Backpulver
Prise Salz
45 g Kokosette
170 g geraspelte Karotten
Staubzucker zum Bestäuben

Öl, Sauerrahm, Vanillezucker, Eier, geriebene Orangenschale und Kristallzucker gut verrühren.

Mehl vermischt mit Backpulver, Salz und Zimt dazu geben und unterrühren. Anschließend Kokosette und die geraspelten Karotten zufügen.

Den Teig in eine ausgefettete und bemehlte Springform (18 cm) füllen und imn vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 35 Minuten backen. (Stäbchenprobe machen) Herausnehmen, abkühlen lassen und dann erst mit Staubzucker bestäuben.

Küchenplausch Oster-Event 2013

Kommentare :

  1. Das hört sich wahnsinnig gut an. :) Hätte ich nicht erst gestern gebacken würde ich glatt loslegen. ;)
    glg lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ;) Der ist wirklich gut. Werde ich sicher öfters machen - nicht nur zu Ostern

      Löschen
  2. Wirklich ein toller Blog mit klasse Fotos :)
    Schön dich gefunden zu haben!
    Liebe Grüße, Dami ♥

    AntwortenLöschen
  3. Lecker und dann noch mit Kokos, super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja die Kombi habe ich für mich entdeckt

      Löschen
  4. Du hast so tolle Kuchen auf Deinem Blog! Karotten, Nuss, Kürbis...ich kann mich gar nicht entscheiden!
    Viele Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. GEIL also ich liebe Karroten Kuchen und dann so ein Rezept das werd ich bald ausprobieren!

    AntwortenLöschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online