Gastblogger :: Strauchtomaten-G a z p a c h o mit gefülltem Baguette von Lililotta

Geschrieben am 31 Juli 2013 | von Genusskochen | Labels: / |
Hallo, liebe Leser von Genusskochen.com, 

heute freue ich mich einen Gastpost für Euch schreiben zu dürfen. 
Ich heiße Michéle und schreibe seit 8 Monaten auf meinem Blog Lililotta 
über DIY ́s, meine Fotografie und all das Leckere was mir so in den Kopf kommt.
Als ich Doris gefragt habe was Sie sich wünscht, hat sie mir geschrieben, 
vielleicht etwas das im Sommer bei mir auf der Speisekarte nicht fehlen darf.... 
Strauchtomaten-G a z p a c h o mit gefülltem Baguette 
ist so eine Leckerei. Es geht ganz schnell und ist so mmmmh.... 
Ganz schnell ist so ein Stichwort, alle meine Ideen sollen recht zügig
zu bewerkstelligen sein. Wer hat heute noch die Zeit für ein 5-Gänge-Menue
im Alltag, aber trotzdem soll es schmecken, mit tollen Zutaten gemacht 
und schon anzusehen sein. 


Zutaten Gazpacho 
3 Scheiben Weißbrot, 1 kg reife Strauchtomaten, 1 rote Paprikaschote 
2 Knoblauchzehen, 1 TL Gemüsebrühe (instant), 6 EL Olivenöl 
3 EL Rotwein-Essig, Salz und Pfeffer, Zucker, einige Spritzer Zitronensaft

Und so geht ́s: 
Brot entrinden und in Wasser ca. 10 Minuten einweichen. 
Tomaten kochen und dann häuten. 
Paprika waschen, würfeln. 
Die beiden Knoblauchzehen schälen und klein hacken. 
Eingeweichtes Brot ausdrücken. Bei des mit Paprikawürfeln und 
Tomatenwürfeln mit dem Stabmixer pürieren. Brühe in heißem Wasser auflösen. 
Zusammen mit 4 EL Öl und dem Essig in die Suppe geben. 
Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen und dem Zitronensaft 
und dem Zucker abschmecken. Kalt stellen. 


Zutaten für das gefüllte Baguette
4 Eier, Baguette oder Brötchen, Salz & Pfeffer 

So geht ́s: 
Backofen auf 200 Grad vorheizen. 
Das Baguette in Scheiben schneiden (nicht zu dünn) und in der Mitte aushöhlen. 
Das Ei mit Salz & Pfeffer würzen und verquirlen. 
Die Baguettescheiben in eine gefettete Pfanne geben, von beiden Seiten 
>kurz anbraten. Jetzt das Ei in die ausgehöhlte Baguettemitte geben. 
Evtl. etwas andrücken, damit das Ei nicht ausläuft. Etwas stocken lassen und 
aus der Pfanne nehmen und in einer Auflaufform in den Ofen geben. 
Wenn das Weißbrot zuviel Ei aufgesaugt hat, noch ein bisschen nachfüllen. 
Sobald das Ei hochgekommen ist und vollständig gestockt, 
Rausnehmen und sofort servieren :) ... et voila... 


So, das war es von mir! Ich hoffe das Rezept gefällt Euch. 
Vielleicht wundert Ihr Euch warum auf dem letzten Bild die Suppendose (welche eigentlich 
eine Maisdose ist) von hinten mit einem Stern verziert ist??!! Wer sagt denn das man 
Geschirr immer kaufen muss..... interessiert an dem DIY dazu? 
Dann schaut doch mal bei mir vorbei! 
Ich freue mich auf Euch!


An dieser Stelle möchte ich mich bei Michele ganz herzlich für dieses Rezept bedanken. Schaut doch bei ihr vorbei, sie hat einfach Hammerbilder, die so richtig harmonisch sind und beim Anblick dieser Fotos einem regelrecht das Wasser im Munde zusammen laufen lässt.

1 Kommentar :

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online