Zwetschken-Streuselkuchen

Geschrieben am 24 Juli 2013 | von Genusskochen | Labels: / |
Zwetschken-Streuselkuchen

Ach manno, kennt ihr das, wenn der freie Tag oder die Urlaubstage so schnell vergehen und du im Nachhinein nicht weißt, was du alles mehr getan hast, dass es berechtigt wäre, dass die Zeit so schnell vorüber geht? Gut, das ich nicht weiß, was ich die letzten Tage gemacht habe stimmt in meinem Fall nicht, denn heute ist bereits mein dritter Tag in München und morgen am Abend geht es leider schon wieder zurück nach Hause. In dem Fall kann ich dann schon sagen: hey, wo ist die Zeit hin verflogen? Heute habe ich wieder ein Backrezept für euch. Irgendwie habe ich in den letzten Foodposts fast nur süße Sachen gebracht. Nun gut, nicht das ihr jetzt denkt, dass ich mich nur von süßen Sachen ernähre. Manche Fotos von Rezepten schlummern auf meiner Speicherkarte nur so dahin, dass ich diese nun auch endlich zusammen mit dem Rezept in einem Post verarbeite. Nun ist der große Auftritt dieses Zwetschken-Streuselkuchens.

Weil ich letztens gefragt wurde, wie groß denn mein "kleines Blech" ist: mein kleines Blech, wie ich es immer bezeichne, misst 20x24 cm.

Zwetschken-Streuselkuchen
Zwetschken-Streuselkuchen
Zwetschken-Streuselkuchen

Zutaten für 1 kleines Blech
Zubereitung

Für den Boden:
25 g Butter
25 g brauner Zucker
1 Ei
1 P. Trockenhefe
60 ml Milch
175 g Mehl, glatt
Zwetschken

Für die Streusel:
60 g Mehl, glatt
40 g Zucker
40 g Butter

Für den Boden alle Zutaten mit dem Knethaken des Handmixers zu einem Hefeteig zubereiten (eventuell etwas mehr Mehl zufügen, damit der Teig nicht klebt). Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen, sodass sich sein Volumen verdoppelt.

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten. Den Teig ausrollen und ein befettetes Backblech damit auslegen.

Zwetschken halbieren, entkernen und auf dem Teigboden schichten.

Für die Streusel das Mehl mit Zucker und Butter verkneten und über die Zwetschkenhälften verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200° auf mittlerer Schiene backen. Nach 10 Minuten die Temperatur auf 175° reduzieren und den Kuchen weitere 20 Minuten weiter backen.







Kommentare :

  1. Hui, das sieht auch sehr lecker aus! Ich bin zwar eher der Mürbteigtyp zu Zwetschgen, aber das Rezept gefällt mir gut!
    Danke auch für die Größenangabe des "Kleinen Blechs"!
    LG Amelie

    AntwortenLöschen
  2. Es sieht total lecker aus! Vielen Dank für dieses Rezept.Ein Gruß von restaurant karlsruhe.
    http://restaau.de/Search/City/restaurant-karlsruhe.html

    AntwortenLöschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online