Kürbisrisotto

Geschrieben am 25 September 2013 | von Genusskochen | Labels: / |
Kürbisrisotto

Nachdem der Herbst nun angekommen ist, zwar mit sehr angenehmen Temperaturen, wie wir es in den letzten Wochen nicht hatten, schaue auch ich mich nach saisonalem Obst und Gemüse um. Man kommt im Supermarkt auch gar nicht drum rum, dass man daran vorbei geht. Rezepte findet man inzwischen im Internet und in diversen Zeitschriften zu genüge. Ich für mich läute den Herbst mit dem ersten Kürbisrezept in diesem Jahr ein. Letzte Woche habe ich bereits in einem Lokal ein sehr gutes Kürbisrisotte gegessen. Das war einfach ein Traum, so dass ich beschlossen mich auch endlich einmal an einem Risotto zu versuchen und wenn ich das schon einmal vor habe, dann kann ich gleich ein Kürbisrisotto machen. Da ich dann arbeitsmäßig sehr eingespannt war kam ich nicht dazu mir das passende Rezept aus dem Internet heraus zu suchen. Das hat mir Sabrina dann unwissentlich abgenommen, als sie auf ihrem Blog ein sehr ähnliches Rezept eines Kürbisrisotto gepostet hat. Und es wäre nicht ich, wenn ich nicht das eine oder andere daran verändert hätte, deshalb findet ihr anschließend meine leicht abgeänderte Form des Kürbisrisotto.

Kürbisrisotto
Zutaten für 2 Portionen
Zubereitung

1/2 mittelgroßer Kürbis
1 EL Olivenöl
50 g Butter
1/2 Zwiebel
250 g Risottoreis
500 ml Wasser
1,5 Rinderbrühewürfel
50 g Parmesan, gerieben
Salz, Pfeffer
Thymian

Den Kürbis schälen, entkernen und in Streifen schneiden. Eine ofenfeste Form mit Olivenöl bestreichen und die Kürbisstreifen hinein geben. Mit etwas Olivenöl beträufen und kräftig mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 30 Minuten schmorren lassen bis die Stücke weich sind.

Zwiebel fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel zugeben und anrösten.

In der Zwischenzeit Wasser aufkochen und die Suppenwürfel darin auflösen.

Den Risottoreis in den Topf geben und sofort etwas Rinderbrühe zugießen. Bei mittlerer Temperatur immer wieder Rinderbrühe zugießen, bis der Reis fertig gegart ist. Zuletzt den geriebenen Parmesan unterrühren.

Auf Teller verteilen und darüber die Kürbisspalten verteilen.







Kommentare :

  1. Wow - der sieht wirklich lecker aus. Kürbisrisotto habe ich bisher noch nicht getestet - aber mit Deinem Rezept muss ich diesen unbedingt einmal ausprobieren.
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
  2. YUMMY! Ich liebe Kürbis und Risotto. Zusammen habe ichs noch nie versucht. Aber ich stells mir bombe vor ;)
    Danke für das tolle Rezept.

    Liebst, Ella ♥
    von soSparki

    AntwortenLöschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online