Travel :: looking forward to .... New York City #3

Geschrieben am 31 Oktober 2013 | von Genusskochen | Labels: |
New York

Das Hotel

Nach den Horrorerlebnissen mit unserem Flug hoffen wir, dass wir nicht auch noch Pech mit unserem Hotel bekommen werden.



Nachdem wir unseren (damaligen) Flug fix gebucht hatten haben wir uns gedacht, dass wir es mit der Suche nach einem passenden Hotel oder sagen wir so: Unterkunft entspannter angehen lassen können. Dachten wir aber nur, nachdem wir beim "nur-mal-schauen-was-es-so-gibt" schnell gemerkt haben, dass Unterkünfte zu dieser Jahreszeit in der wir fliegen schon im Februar rar waren. Gut, wenn man über Silvester nach New York reist, kann man sich eigentlich nichts anderes erwarten. Also war es mit der Ruhe vorbei und wir haben uns intensiv daran gemacht ein Hotel zu finden. Warum ich mich vorhin von Hotel auf Unterkunft korrigiert habe hat einfach den Grund, dass Hotels oder Schlafmöglichkeiten in New York, allen voran Manhattan alles andere als günstig sind. Unsere Anforderungen Zimmer mit Frühstück haben wir schnell auf ohne Frühstück herunter geschraubt und dann ein weiteres Mal mit: Gemeinschaftsbad reicht doch auch. Im Grunde genommen ist man den ganzen Tag sowieso nur unterwegs und ist nur zum Schlafen im Zimmer. Gut, nach einer etwas schwierigen Suche haben wir dann ein sehr annehmbares Hostel 2 Straßen weiter vom Empire State Building gefunden. Die Lage perfekt und die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel auch gleich in der Nähe. Dass wir inzwischen in einem Hostel wohnen werden macht uns nichts mehr aus. Wie gesagt, es ist nur zum Schlafen da und gute Bewertungen hat es auch auf diversen Plattformen. So schlecht kann es dann auch nicht sein, trotz dass wir ein Gemeinschaftsbad haben. Ein Waschbecken haben wir dennoch in unserem Zimmer. Von der Größe der Zimmern braucht man nicht viel dazu sagen: klein. Aber das kennt man ja schon von London und auch da hat es nicht gestört.

New York

Eine Anzahlung haben wir bereits gemacht, es kann also nicht viel schief gehen. Eine Bestätigung über unsere Ankunft, was ich übrigens zufällig erst heraus gefunden habe, als ich in meiner Flugstornierungsparanoia auf die Webseite des Hostels nachgesehen habe. Also schon notiert: 1 oder vielleicht gleich 2 Tage vorher dem Hostel schreiben, dass wir kommen und dann noch nach 18 Uhr.

Kommentare :

  1. Herje, Herje, Herje. Klingt nach einem ganz schönen Drama. Gemeinschaftsbad klingt auch irgendwie echt... abschreckend. Aber nichts destotrotz... HEEEEY es ist NEW YORK!!!!
    Ich wünsche euch alles Liebe & Gute!!!!

    Und schonmal (auch wenn es noch ein wenig hin ist): Lasst es euch richtig, richtig gut gehen!

    Liebst, Ella ♥
    von Ella loves

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke das ist ja lieb. Nicht mehr lange ;) - Countdown wird aber schon gezählt.
      Das Gemeinschaftsbad hat uns auch abgeschreckt aber wie oft benutzt man das Bad? Das haben wir uns dann gedacht - werden ja nur unterwegs sein und nur zum Schlafen im Hotel sein.
      *Doris

      Löschen
  2. Gute und preiswertige Hotelzimmer zu finden ist immer schwierig. Wir hatten ein rießen Glück, dass wir ein tolles Hotel in London gefunden haben. Das gar nicht mal so klein war.

    AntwortenLöschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online