Chicken Tikka Masala

Geschrieben am 27 November 2013 | von Genusskochen | Labels: |
Chicken Tikka Masala

Mann, mann, mann waren das doch tatsächlich Schneeflocken die uns zu Wochenbeginn zur neuen Arbeitswoche begrüßt haben. Mit Sack und Pack mit den eisigen Temperaturen. Ungeahnt dessen was mich dann eine halbe Stunde später vor der Haustüre begrüßt hat, habe ich mir noch zuvor während ich bei meinem Frühstück saß, gedacht dass ich wohl einmal die dicke Winterjacke aus dem Schrank holen sollte. Und gut wars. Der eisige Wind ist einem nur so um die Ohren gepfiffen. Dumm nur, das meine warme Bommelmütze zu Hause geblieben ist. Sie wusste wohl warum. 
Jetzt heißt es uns wärmen, damit wir uns nicht auch noch eine Erkältung einfangen und dann das Bett hüten müssen. Neben der warmen Kleidung gibt es Lebensmittel, die uns von innen wärmen. Da wären zum Einem Chili, Ingwer oder auch Zimt. Neben diesen drei genannten Gewürzen gibt es noch eine ganze Reihe davon. Und gleich alle drei verstecken sich in meinem heutigen Rezept:  Chicken Tikka Masala.

Chicken Tikka Masala

Zutaten für 2 Portionen
Zubereitung

300 g Hühnerbrustfilets
300 g Joghurt
2 Knoblauchzehen
10 g Ingwer
Salz, Pfeffer
Kümmel
1 Prise Kardamon
1 Prise Zimt
Currypulver
Chilipulver
1/2 EL Koriander

Für die Sauce:
1/2 Dose Tomatenstücke
100 ml Kokosmilch
Safran
20 g geriebene Mandeln

Reis als Beilage

Hühnerbrustfilets in mundgerechte Stücke schneiden und mit der Hälfte des Joghurts vermischen.

Ingwer und Knoblauchzehen schälen und sehr fein hacken. Zu den Hühnerstücken geben. Gewürze zufügen (Curry- und Chilipulver je nach gewünschter Schärfe zufügen). Zuletzt den fein gehackten Koriander dazu geben und das Ganze nun etwas marinieren lassen. Anschließend die marinierten Hühnerstücke samt Sauce in eine flache Auflaufform umfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 30 Minuten backen.

Für die Tomatensauce die Dosentomaten in einen Topf geben und die Kokosmilch, das restliche Joghurt und Safran unterrühren. Die Sauce nun aufkochen und mit Zimt, Kardamon und Curry- und Chilipulver würzen. Nun die geriebenen Mandeln zugeben und das ganze auf mittlerer Stufe köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Reis nach Packungsanweisung zubereiten.

Das Hühnerfleisch aus dem Backofen nehmen und unter die Tomatensauce mischen. Auf Teller verteilen und mit Reis servieren.







Kommentare :

  1. wao :-) bin gerade durch den Blog-Zug auf deinen Blog aufmerksam geworden. Ich muss sagen, dass er sehr schön ist und bei dem Anblick des Essens läuft mir das Wasser im Munde zusammen :-D boa schaut das lecker aus!!!! Ich liebe Hähnchen, und Reis sowieso!

    xoxo, L.
    ---------------
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    AntwortenLöschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online