Verführung beim Einkaufen

Geschrieben am 25 Februar 2014 | von Genusskochen | Labels: |
 
Foto via Pinterest

Zu welchen Lebensmitteleinkaufstypen zählt ihr euch? 

Gehört ihr zu den Menschen, die sich im vornherein Gedanken machen, was gekocht wird und geht dann bepackt mit einer Einkaufsliste in den Supermarkt und kauft genau die Dinge, die ihr notiert habt?
Oder seid ihr Spontankäufer, die erst vor dem Supermarktregal entscheiden was zu Mittag oder am Abend auf den Tisch kommt?
Dann gibt es natürlich noch die Schnäppchenjäger, die sämtliche Prospekte und Newsletter studieren und gezielt mit diesen Produkten ein Gericht zaubern.
Verführung dank der heutigen Technologie gibt es ja genug. So sprießt es nur so im Internet mit sämtlichen Aktionen und Sonderartikeln. Um die Prospekte im Postkasten nicht zu vergessen. Aber mal ehrlich: ich denke in jedem von uns steckt ein wenig eine Mischung von jeden Einkaufstyp in uns. Noch dazu, da man diese Einkaufstypen natürlich nicht auf eine gewisse Anzahl fixieren kann. Auch du wirst dich sicher schon einmal beim Einkaufen dabei ertappt haben, dass du Artikel in deinen Einkaufswagen gelegt hast, bei dem du dir gedacht hast: „Hach, das könnte ich doch auch gebrauchen“, die aber eigentlich nicht geplant waren. Aber daran ist nichts Schlechtes. Woher soll man denn manchmal Dinge kennen, wenn nicht durch ausprobieren. Das betrifft oft Lebensmittel, die nicht unbedingt heimisch sind und vor allem nicht überall zu bekommen sind außer in Spezialläden. Und dann oft zu überteuerten Preisen. Da lobt es sich doch wenn man in Prospekten Themenwochen mit ausgewählten Produkten zu einer asiatische Woche oder italienische Woche oder mexikanische Woche vorfindet. Oder wollen wir doch lieber griechische oder amerikanische Produkte? Solche Themenwochen findet man inzwischen vermehrt in Supermärkten. Lidl zum Beispiel, um nur eine solche Lebensmittelmarktkette heraus zu picken. Also wieso machen wir nicht einfach gezielt einen gemütlichen griechischen Abend. Zu zweit oder mit Freunden. So viel Flexibilität und Spontanität in unserer Essensplanung muss dann schon drinnen sein, wenn es sich gerade anbietet.
Und wenn wir schon einmal dort einkaufen sind finden wir bestimmt noch andere tolle Sachen die vielleicht nicht ganz typisch für einen Supermarkt sind, aber hey, selbst im Baumarkt findet man schon Schokolade. Also wieso sollen wir dann nicht genau dort auch Artikel für den Haushalt oder auch für den Garten oder für den Balkon kaufen. Passende Artikel für das Frühlingserwachen finden wir zum Beispiel hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online