Ribiselkuchen

Geschrieben am 19 September 2014 | von Genusskochen | Labels: |
Ribiselkuchen

Noch schnell möchte ich diesen sommerlichen Ribiselkuchen nachreichen. Ich hatte nämlich noch eine ganze Fuhr an Ribisel eingekühlt, die mir nun den Platz im Tiefkühler ein wenig wegnehmen. Und so habe ich mir gedacht machst du doch einfach einen Kuchen daraus (und es sind noch immer eine Menge an Ribisel geblieben). Ich weiß, dass das Rezept vielleicht ein wenig zu spät kommt, aber der Kuchen funktioniert auf jeden Fall auch mit tiefgefrorene Beeren (auch wenn er dann vielleicht nicht ganz so gut schmeckt, wie frische Früchte). Aber im Winter greife ich gerne auf Tiefkühlobst zurück (ja, vielleicht auch aus Bequemlichkeit. Das gebe ich schon zu).

Ribiselkuchen
Ribiselkuchen
Ribiselkuchen
Ribiselkuchen

Zutaten für 1 kleines Blech
Zubereitung

80 ml Milch
160g Butter
4 Eier
180g Zucker
2 EL Vanillezucker
280g Mehl
2 TL Backpulver
200g Ribisel [Johannisbeeren]
Staubzucker zum Bestreuen

Milch und Butter schrittweise vorsichtig in der Mikrowelle schmelzen. 

Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Butter-Milchmischung unter Rühren zugeben. Mehl vermischt mit Backpulver unter den Teig heben. Nur so lange rühren, bis die trockenen Zutaten "nass" sind. 

Zuletzt die Ribisel unterheben und den Teig auf ein befettetes kleines Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 20 bis 25 Minuten backen.

Mit Staubzucker bestreut servieren.











Kommentare :

  1. Oh lecker, lecker. Meine Mama macht auch oft einen Kuchen mit Johannisbeer und ich steh total auf das säuerliche. So lecker!

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das schöne Rezept, ich hab mir gleich das Rezept zum Nachbacken ausgedruckt =)

    AntwortenLöschen
  3. Hmm das sieht wirklich sehr lecker aus ;) Da bekomme ich ja glatt Appetit ;)

    LG Chrissi
    von chrissitallys.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Yum, sehr fein! Ich liebe Johannisbeeren und backe gerne mit ihnen. Dein Rezept klingt super!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh lecker! Da möchte ich mich doch glatt selbst zum Kaffee einladen, wenn man das darf? :D
    Ich hätte da eine Frage, und zwar woher hast die Backform? Ich bin nämlich gerade auf der Suche nach so einer und ich finde nirgendswo eine so rechteck-ähnliche, zumindest nicht in den Geschäften bei mir.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke. Na klar, komm auf'n Kaffee vorbei :)
      das ist ein kleines Backblech. Ich glaub das hab ich damals in einem Zweierpack bei Hofer (Aldi) gekauft. Die haben immer wieder Backsachen und da ist das Minibackblech meistens dabei.

      Löschen
  6. Mhhh, das ist dir wieder super gelungen!

    AntwortenLöschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online