Heidelbeer-Rahm Gugelhupf

Geschrieben am 06 Oktober 2014 | von Genusskochen | Labels: |
Heidelbeer-Rahm Gugelhupf

Soviele Obstsorten es auch gibt, nicht alle (wie ich finde) eigenen sich auch für das Backen. Heidelbeeren sind meiner Meinung eins dieser Obstsorten, die sich ideal zum Backen eignen. Egal ob frisch verarbeitet oder aus dem Tiefkühler, beides schmeckt gebacken immer unheimlich gut und ist eigentlich auch eins der Obstsorten, die ich eigentlich imnmer in meinem Tiefkühler habe um auch spontan in einer Nacht und Nebelaktion backen zu können. Auch dieser  Heidelbeer-Rahm Gugelhupf ist in so einer Aktion entstanden (als hätte ich spät abends nicht besseres zu tun, werdet ihr euch nun sicher denken). Hier habe ich allerdings auf frische Heidelbeeren zurückgegriffen, da ich welche zu Hause hatte.

Heidelbeer-Rahm Gugelhupf
Heidelbeer-Rahm Gugelhupf Heidelbeer-Rahm Gugelhupf

Zutaten für 1 kleinen Gugelhupf (Durchmesser 18 cm)
Zubereitung

75 g Heidelbeeren (TK)
100 g weiche Butter
1/2 P. Vanillezucker
80 g brauner Zucker
2 Eier
200 g Mehl
1/2 P. Backpulver
70 g Sauerrahm

Die Heidelbeeren etwa 30 Minuten antauen lassen. 

Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Anschließend Mehl vermischt mit Backpulver abwechselnd mit dem Sauerrahm unterrühren. 

Zuletzt die Heidelbeeren vorsichtig unterheben. (Bei TK-Heidelbeeren, diese vorher für ca. 30 Minuten antauen lassen). 

Den Teig in eine gefettete Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 170° ca. 40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. 

Den Gugelhupf nach dem Backen ca. 10 Minuten in der Form auskühlen lassen. Dann aus Form stürzen und komplett abkühlen lassen.











Kommentare :

  1. Sieht sehr lecker aus. Ich liebe Heidelbeeren auch unglaublich nomnom

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doris,
    Ein leckeres Kuchenrezept, ich mag Heidelbeeren sehr :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmh, sieht sehr lecker aus! :)
    Netter Post und bestimmt auch ein tolles Rezept.

    Ich mache gerade auf meinem Blog ein GIVEAWAY, vllt hast du Lust daran teilzunehmen.
    Ich würde mich sehr freuen! | Link → http://mode-de-vie-blog.blogspot.de/2014/10/giveaway.html

    Liebsten Gruß Bella♥
    vom http://mode-de-vie-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Muss ich glatt ausprobieren :) Klingt lecker. Aber wie klein ist denn deine kleine Form?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Form hat am oberen Rand einen Durchmesser von 19 cm. Wieviel Liter die Form hat kann ich im Moment nicht sagen :)

      Löschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online