Spring Cravings :: Shoes

Geschrieben am 05 Mai 2015 | von Genusskochen | Labels: |
Endlich ist das Wetter soweit stabil (abgesehen vom Regen, der derzeit einfach im Mittelpunkt stehen möchte), dass die Winterstiefel und Boots in die hinterste Ecke des Schuhschrankes verbannt werden können. Grund genug, dass wir uns jetzt auf Frühlings- bzw. Sommerschuhe umzuschauen. Was auch ich natürlich zwischenzeitlich gemacht habe. Meine derzeitigen Entdeckungen, die ich am liebsten sofort adoptieren würde zeige ich euch heute. Und wer jetzt denkt: Was? Nur 6 Paar Schuhe stehen auf meiner Wunschliste? Der hat natürlich falsch gedacht. Gefallen würden mir ja weitaus mehr Schuhe, aber ich will ja nicht größtenwahnsinnig sein (kann mir aber vorstellen, dass es bald bestimmt noch ein Craving zum Thema Schuhe geben wird). 


eins / zwei / drei / vier / fünf / sechs


Während die dunkelblauen Slipper von Tommy Hilfiger dank dem Woman Day, den es zwei Mal im Jahr in Österreich gibt, und wir an diesem Tag bei vielen mitmachenden Geschäften 20% (oder mehr) sparen bereits in meinen Schuhschrank einziehen durften, liebäugle ich mit den Sandalen von Ralph Lauren nach wie vor. Grund wieso ich damals nicht gleich die 20% ausgenutzt habe, war einfach, dass sie nicht ganz so bequem waren, wie sie aussehen und ich Befürchtungen hatte, dass ich sie nicht tragen würde. Bei dem stolzen Preis, den die Sandalen haben wäre das nicht ganz so klug. Deswegen habe ich mich erstmals schweren Herzens dafür entschieden sie nicht zu kaufen.

Bleiben wir bei den weniger bequemen Schuhe: Ihr werdet mir bestimmt zustimmen, dass Highheels, besonders wenn man sie nicht gewohnt ist, recht unbequem und schmerzhaft werden können. Die klassisch schwarzen Heels von Zign gefallen mir besonders durch ihre asymmetrische Form mit seitlichen Cutout. Der Wehrmutstropfen ist leider der Absatz mit seinen 9,5 cm. Mit den Jahren bin ich nämlich sehr bequem geworden und trage am liebsten flache oder Pumps mit keinem hohen Absatz, dass es für mich dann eine große Umstellung ist, wenn es mal ungewohnt hohe Schuhe sind. Dass hohe Schuhe das Bein strecken und Frau einen eleganteren Gang bekommt (soweit man nicht wie eine Ente herumwatschelt) steht außer Frage. Ich bewundere all jene Frauen, die mit solchen Absätzen den ganzen Tag schmerzfrei herum gehen können.

Auch wenn ich bereits mehrere Paare Ballerinas habe, könnte ich immer wieder neue kaufen. Die von Tommy Hilfiger sind von der Form her alles andere als klassisch, weshalb sie mir besonders gut gefallen würden. Ein weiterer Favorit bei den Ballerinas sind die von Michael Kors. Ich gebe zu, dass mir bei diesen Ballerinas, neben der Form, besonders das goldene Emblem gefällt. Ich habe sie auch ein paar Mal zum anprobieren bestellt, allerdings geben die Schuhe beim Gehen ein recht eigenartiges Geräuscht von sich. Vielleicht liegt das auch an meinen Füssen, aber ein wenig peinlich ist es dann schon, wenn man geht und die Schuhe knatschen. Das finde ich ehrlich gesagt ein wenig schade. Aber noch habe ich die Schuhe nicht abgeschrieben und schiebe es erstmals auf meine Füsse. 

Ein paar sportliche Schuhe musste in die heutige Auswahl auf jeden Fall: die Nike Free 3.0 im knalligen pink. Ich gestehe ja, dass ich schon ab und zu knallige Schuhe trage. Sportschuhe in knalligem pink sind momentan sowieso ganz gefragt und sieht man laufend auf der Straße. Why not? 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online