kalte Zucchini-Joghurt Suppe

Geschrieben am 31 Juli 2015 | von Genusskochen | Labels: |
kalte Zucchini-Joghurt Suppe

Kaum ist das Wetter wieder kühler ist mein erster Gedanke eine Suppe zu kochen. Ok, ganz so ist es auch wieder nicht, denn wie ihr aus dem Posttitel entnehmen könnt handelt es sich nicht um eine warme Suppe, sondern um eine kalte Zucchini-Joghurt Suppe. Gerade recht für den Sommer, auch wenn sich dieser kurzfristig von einem Tag auf den anderen verabschiedet hat und nun doch recht kühle Temperaturen herrschen. Also alles ganz extrem: extrem heiße Temperaturen und am nächsten Tag gleich einmal extreme Abkühlung mit mindestens 10 Graden weniger. Und diese mindestens 10 Grad (wenn nicht mehr) spürt man schon richtig. Unglaublich aber wahr ich sitze, anders wie letzte Woche, in langen Hosen, Top und darüber noch eine Weste, da. Jedenfalls habe ich beim Griechen letztens eine kalte Zucchini-Joghurt Suppe gegessen (oder war es doch eine kalte Brokkoli-Joghurt Suppe, ähm) und da dachte ich mir die kannst auch gut selber machen. Gesagt getan. Rezept gefunden und gekocht. Geht auch recht schnell - wenn man die Zeit, in der die Suppe erkalten muss nicht berücksichtigt. Die leicht säuerliche Note von der Zitrone gibt einen zusätzlichen Kick.

kalte Zucchini-Joghurt Suppe
kalte Zucchini-Joghurt Suppe

Zutaten für 2 Portionen
Zubereitung

1 große Zucchini (300 g )
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
400 ml Gemüsesuppe
1 B. Naturjoghurt
Salz, Pfeffer
Zitronensaft

Zucchini waschen und in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und kleinwürfelig schneiden. Beides in der Gemüsesuppe für 7 Minuten köcheln lassen.

Vom Herd nehmen, mit dem Stabmixer pürieren und mit Salz, Pfeffer und gepresster Knoblauchzehe würzen und abschmecken. Anschließend erkalten lassen.

Wenn die Suppe erkaltet ist das  Joghurt unterrühren und mit ein paar Spritzer Zitronensaft unterrühren.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online