Heidelbeer-Joghurt Kuchen

Geschrieben am 17 August 2015 | von Genusskochen | Labels: |
Heidelbeer-Joghurt Kuchen

Heute zeige ich euch das Ergebnis meiner sommerlichen Backaktion, das letztes Wochenende an einem der heißesten Tage des Jahres entstanden ist:  Heidelbeer-Joghurt Kuchen. Ich weiß noch immer nicht genau, was mir an dem Tag bloss eingefallen ist. Ich denke ich brauche nicht erwähnen, in was für einen Zustand ich meine Wohnung damit gebracht habe: mit einem Schlag hatte ich eine Sauna (als Wohnung getarnt) - unheimlich toll, wenn eigentlich die Wohnung eh ausreichend erhitzt war. Was noch dazu kam: ich habe nicht am späten Nachmittag oder Abend gebacken, nein, gleich in der Früh nach dem Aufstehen (weil ich das am Wochenende ganz oft mache - normalerweise. Nur nicht bei heißen Temperaturen). So musste ich dann für den Rest des Tages in einer Sauna wohnen. Ohne Scherz: am Balkon war es eine Spur kühler, was ich als Anlass genommen habe, den Rest des Tages im schattig gelegenen Balkon zu verbringen. Meine Backaktion stemple ich einfach mal als: die Hitze ist mir zu Kopfe gestiegen, weshalb dabei nicht immer schlaue Ideen dabei enstehen. Jedenfalls kann ich euch heute diesen Kuchen zeigen (hat ja dann eigentlich auch etwas Gutes gehabt).

Heidelbeer-Joghurt Kuchen
Heidelbeer-Joghurt Kuchen
Heidelbeer-Joghurt Kuchen

Zutaten für 1 kleine Form
Zubereitung

100 g weiche Butter
80 g Zucker
2 Eier
130 g griechisches Joghurt

130 g Mehl
Backpulver
etwas Vanillezucker
etwas abgeriebene Zitronenschale
100 g Heidelbeeren
Staubzucker zum Bestäuben

Butter mit Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln zufügen und gut einrühren. Anschließend etwas abgeriebene Zitronenschale, Vanillezucker und das Joghurt unterrühren.

Das Mehl mit Backpulver vermischen und unter den Teig rühren. Zuletzt noch die Heidelbeeren vorsichtig unter den Teig heben.

Den Teig in eine gebutterte kleine Kastenform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175° ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen, etwas in der Form abkühlen lassen und dann herausstürzen. Nach vollständigen erkalten den Kuchen mit Staubzucker bestäuben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online