Kartoffelgratin

Geschrieben am 07 Dezember 2015 | von Genusskochen | Labels: / |
Kartoffelgratin

Bei mir muss es im Moment schnell und einfach gehen. In vielerlei Hinsicht und nein, das hat absolut nichts mit Weihnachtsstress zu tun. Viel mehr der Bürostress. Die paralell laufende Weihnachtszeit toppt das Ganze nur und lässt mich nicht entspannen. Deswegen verbringe ich im Moment nicht viel Zeit in der Küche. Manchmal vergesse ich sogar abends noch etwas zu essen und falls ich dann doch hunger bekomme, dann sollte es am Besten sofort fertig sein. Da ich allerdings kein Fan von Tiefkühlkost bin, die schnell einmal in den Backofen geschoben wird (es lässt sich jedoch nicht vermeiden - leider), muss mein Hunger dann doch ein wenig warten bis das Essen zubereitet ist. Ein Gericht das relativ schnell geht ist zum Beispiel ein  Kartoffelgratin. Manche würden jetzt sagen, das ist kein vollwertiges Abendessen, dem würde ich unter anderen Umständen auch zustimmen, aber in diesem Fall war es tatsächlich meine einzige Mahlzeit an diesem Tag.

Kartoffelgratin
Kartoffelgratin

Zutaten für 2 Portionen
Zubereitung

125 ml Milch
125 ml Obers
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
1 EL getrockneter Thymian
400 g Kartoffel
1 kleine Knoblauchzehe
getriebener Käse
2 TL Butter



Milch und Obers in eimem Topf etwas einkochen. Mit Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss und getrocknetem Thymian würzen.

Kartoffel schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. 

Auflaufform mit der Knoblauchzehe einreiben und mit Butter einfetten. Die Kartoffelscheiben schuppenförmig einschichten und die Obers-Milchmischung darüber gießen. Mit geriebenen Käse bestreuen und Butterflöckchen darüber setzen. 

Im vorgeheizten Backofen bei 200° (Heißluft 180°) auf mittlerer Schiene ca. 30 bis 35 Minuten überbacken. Gggf. kurz vor Ende der Garzeit mit einer Alufolie abdecken.











Kommentare :

  1. Kartoffelgratin find ich echt super - aber nach der Arbeit hungrig nochmal 35 Minuten warten? :O Könnte ich nicht :D
    Wenns so weit gekommen ist, muss ich meist noch ne Scheibe Käse vorab essen oder so ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Scheibe Käse muss es meist eh sein. Oder eine (oder mehr) schreiben Wurst ;)

      Löschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online