Carbonara-Kuchen nach Jamie Oliver

Geschrieben am 18 Juli 2018 | von Genusskochen | Labels: / |

Heute endlich ein Rezept, das schon sehr lange in der Warteschlange hängt, endlich veröffentlicht zu werden. So wie viele andere Rezepte auch, aber manche Rezepte davon passen im Moment einfach nicht zur Jahreszeit, oder wollt ihr jetzt bei den warmen Temperaturen Rezepte von Suppen? Deswegen kommt heute der Carbonara-Kuchen nach Jamie Oliver. Eins der wenigen Rezepten von Jamie Oliver bei dem nicht hunderte an Zutaten gebraucht wird. Das ist meist mein Dilemma das ich mit den Rezepten von Jamie Oliver habe: es sind oft Zutaten dabei, die entweder schwer zu bekommen sind oder außergewöhnliche, bei denen ich mich dann frage, wo ich sie noch einsetzen könnte. Deswegen ändere ich, sollte ich mal ein Rezept von ihm nachkochen, meist manche Zutaten ab oder lasse sie einfach weg. Ist zwar nicht der Sinn dahinter, wenn man ein Essen nachkocht, aber manchmal muss es einfach sein. Deswegen dieses eher einfache Rezept das in einer anderen Art serviert wird: statt klassischen Spaghetti Carbonara, umgewandelt als eine Art Auflauf. 



Zutaten für 2 Portionen
Zubereitung

300 g Spaghetti
3 Eier
250 g Schlagobers
Salz, Pfeffer
250 g geräucherter Schinken
100 g Parmesan


Spaghetti nach Packungsanleitung in Salzwasser bissfest kochen. Abseihen und beiseite stellen.

Eier verquirlen und Obers unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Klein geschnittenen Schinken und geriebenen Parmesan zufüge. Zuletzt die abgekühlten Spaghetti zufügen und alles gut durchmischen.

Die Masse in eine ausgefettete und mit etwas Parmesan ausgestreute Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 35 Minuten backen bis die Oberfläche goldbraun und knusprig ist.











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online