Kaiserschmarren

Geschrieben am 03 Juni 2013 | von Genusskochen | Labels: |
Kaiserschmarren

Als ich dieses Blog-Event "Österreich kulinarisch" entdeckt habe, habe ich mich dazu entschieden, dass es mein erstes Blog-Event werden soll, an dem ich mitmache. Bisher habe ich nur bei anderen Blogs still zu gesehen und nie ernsthaft für mich selber darüber nachgedacht auch einmal mitzumachen. Als Österreicherin denke ich kann ich bei diesem auch einen guten Beitrag abliefern. Mir ist klar, dass ein  Kaiserschmarren so 0815 ist, aber ich denke mit Kaiserschmarrn verbinden viele die österreichische Küche. Zumindest all diejenigen, die im Winter in den österreichischen Alpen Schifahren gehen und in diverse Schihütten Mittagessen gehen werden Kaiserschmarren kennen und sogar schon gegessen haben. Ein weiteres Argument mitzumachen war dann eindeutig, dass ich schon länger mal wieder Lust hatte einen Kaiserschmarrn zu machen und zu essen.

Kaiserschmarren
Kaiserschmarren
Kaiserschmarren
Kaiserschmarren
Kaiserschmarren

Zutaten für 1 Portion
Zubereitung

10 g Butter
1 Ei
65 g Mehl
125 ml Milch
8 g Zucker
Prise Salz
ein paar Rosinen
Staubzucker zum Bestäuben

Das Ei trennen und das Eiklar zu steifen Schnee schlagen.

Mehl, Zucker, Prise Salz und Dotter mit der Milch zu einem dickflüssigen Teig schlagen. Den Eischnee unter den Teig heben.

Die Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen, den Teig eingießen. Anbacken lassen und mit Rosinen bestreuen. Anschließend wenden und im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 15-20 Minuten fertig backen.

Heraus nehmen, in unregelmäßige Stücke schneiden und mit Staubzucker bestreuen.

Mit beliebigen Kompott servieren.



Kommentare :

  1. Das schaut ja lecker aus! Und ich liebe Mumien. Schön, dass die bei dir auch im Kaiserschmarrn sein dürfen.;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab jetzt list auf Kaiserschmarrn! Woher kommt das nur? ;)

    AntwortenLöschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online