Buchteln mit Vanillesauce

Geschrieben am 09 Oktober 2013 | von Genusskochen | Labels: |

Ein weiteres Rezept des Wiesn Abends: Buchteln mit Vanillesauce.
Buchteln sind jetzt nicht unbedingt typisch für die bayerische Küche. Vielmehr kann man diese wirklich leckere Süßspeise oder wie wir in Österreich sagen: Mehlspeise der böhmischen Küche zuordnen. Sie haben sich inzwischen aber auch in der österreichischen und bayerischen Küche eingefunden. Gefüllt werden können Buchteln mit den unterschiedlichsten Marmeladen. Typisch in der böhmischen und österreichischen Küche ist es sie mit Powidl oder Marillenmarmelade zu füllen, in Bayern oft auch mit Rosinen oder frischen Zwetschken. Ich kenne Buchterln traditionell mit Marillenmarmelade gefüllt. Selbst gemacht habe ich sie bis dato noch nicht, was ich nun jetzt im nicht mehr behaupten kann. Und jetzt im Nachhinein kann ich einfach nicht verstehen, wieso ich mich nicht schon eher an diese süßen Dinger ran gewagt habe. Ich bin richtig dahin geschmolzen, als ich sie gegessen habe, was aber vielleicht auch daran liegen kann, dass ich sie schon seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr gegessen habe. Gefüllt habe ich eine Reihe ganz traditionell mit Marillenmarmelade und die zweite Reihe mit Himbeermarmelade.

Buchteln mit Vanillesauce

Zutaten für 6 Buchteln
Zubereitung

60 g Milch
20 g Butter
150 g Mehl
1 Prise Salz
1/2 P. Trockenhefe
1 EL Zucker
1 verquirltes Ei
Marmelade zu Füllen: z.B. Marille und Himbeere
1 EL geschmolzene Butter zum Bestreichen

Für die Vanillesauce:
2 Eidotter
500 ml Milch
2 P. Vanillezucker
70 g Zucker
3 g Speisestärke

Butter in der Milch in der Mikrowelle vorsichtig schmelzen.

Mehl, Salz, Trockenhefe und Zucker miteinander mischen. Die geschmolzene Butter-Milchmischung dazu geben und gemeinsam mit dem verquirlten Ei mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem Teig verkneten, bis sich der Teig vom Rand löst. Diesen nun zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde rasten lassen, sodass sich sein Volumen verdoppelt.

Anschließend mit der Hand durchkneten und in 6 gleich große Stück teilen. Zu Kugeln formen und leicht ausrollen. Auf jedes Teigstück mittig ein Teelöffel Marmelade platzieren. Von allen Seiten mit Teig umhülen und mit der Naht nach unten in eine ausgefettete Auflaufform setzen. Mit den anderen Teigstücke ebenfalls so verfahren.

Zugeckt eine weitere halbe Stunde rasten lassen. Mit etwas zerlassener Butter einstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 25 Minuten backen.

Für die Vanillesauce die Eidotter in der Milch mit einem Schneebesen gut verrühren. Zucker und Speisestärke zufügen und kurz aufkochen lassen. Solange rühren bis die Sauce leicht eingedickt ist.

Buchteln auf Teller verteilen und die Sauce rundherum verteilen.








1 Kommentar :

  1. Ja sehr lecker! Typisch österreichisch halt :) Mein Dad liebt diese Dinger!!! Muss ja gestehen, dass ich selber noch nie welche gemacht habe... dafür hat meine Oma immer tolle gezaubert. und deine sehen aus wie die von Oma!! *gg*

    AntwortenLöschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online