Gastblogger :: halbflüssige Schokoküchlein von something sweet * something fabulous

Geschrieben am 05 Januar 2014 | von Genusskochen | Labels: / / |
Hallo ihr lieben Leser von Genusskochen!
Ich freue mich sooooo, dass ich für Doris und euch einen Gastbeitrag schreiben darf :) Meine Name ist Manu und blogge seit gut einem Jahr für something sweet * something fabulous. Bei mir gibt es größtenteils No Moo Desserts. Also: alles ohne Kuhmilch macht mich glücklich... und meinen Magen auch *g*
Weihnachten ist zwar vorbei, aber das Schlemmen bei einem festlichen Feiertagsmenü geht weiter! Ich habe euch halbflüssige Schokoküchlein gemacht - ich schwöre euch: sowas von lecker!

halbflüssige Schokoküchlein


Rezept f. 4 Küchlein
4 Soufflé Förmchen
100g Butter
100g Zartbitterschokolade
3 Eier
120g Zucker
40g Weizenmehl
Butter u. etw. Mehl f. Förmchen


halbflüssige Schokoküchlein

Zubereitung

Die Förmchen mit Butter einfetten und mit Mehl ausstreuen. Das überschüssige Mehl abklopfen. Die Butter und die Schokolade in einem Topf bei geringer Temperatur schmelzen. Die Eier mit dem Zucker in einem Wasserbad mit einem Handrührgerät mit Rührbesen schaumig aufschlagen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Die Schokoladen-Butter-Masse langsam dazu gießen und gut vermengen. Das Mehl mit einem Schneebesen unterheben.
Die Masse bis etwa 1 fingerbreit unter den Rand in die vorbereiteten Soufflé Förmchen füllen und mindestens 6 Std. gekühlt ruhen lassen oder ca. 3 Std gefrieren. (ich habe mich für den Tiefkühler entschieden).
Den Backofen auf 200 Grad Ober- u. Unterhitze vorheizen. Die gekühlten ca. 12-13 min. bzw die gefrorenen Schokoküchlein ca. 15 Min. im Backofen backen. Anschließend stürzen und sofort warm servieren.

halbflüssige Schokoküchlein

Es war mir wirklich eine Freude, für euch diesen Beitrag vorzubereiten! Ich hoffe, euch hat mein kleines Küchli auch gefallen. Vielen Dank an Doris!

halbflüssige Schokoküchlein

Liebe Grüße, Manu von something sweet * something fabulous


Sehen diese Küchlein nicht fantastisch aus? Danke Manu für dieses tolle Rezept. Ich hab' es ja bisher nicht geschafft, dass der flüssige Kern auch flüssig bleibt. Auf deinen Fotos ist das so toll geglück *neidischer.Blick* Schaut doch bei Manu vorbei.

Kommentare :

  1. Das ist ja so ähnlich wie Mohr im Hemd oder?

    AntwortenLöschen
  2. Flüssiger Schokokern, mmmhhhh...!!! Das klingt zu verlockend!

    AntwortenLöschen
  3. liebe doris, ich danke dir auch recht herzlich, dass ich bei dir zu gast sein durfte!!! <3 <3 <3 LG Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gerne - noch mehr freue ich mich darüber - Danke
      *Doris

      Löschen
  4. Das sieht riiiichtig lecker aus :-)!

    AntwortenLöschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online