Rahmreisfleisch mit Hühnerbrust

Geschrieben am 17 Februar 2014 | von Genusskochen | Labels: |
 Rahmreisfleisch mit Hühnerbrust

Huch, ist es euch auch aufgefallen? In letzter Zeit gab es hier auf meinem Blog einen kleinen Überschuss an Backrezepten. Eine kleine Ausnahme war der Makrelenaufstrich letzte Woche, aber der zählt ja irgendwie nicht so ganz zu kochen. 
Nun werdet ihr euch sicher denken, dass die sich den lieben langen Tag nur von diesem ungesunden süßen Zeugs ernährt. Wenn ich so nachdenke esse ich schon viel Süßes - mit Maß und Ziel. Und so viel es auch sein mag, bin ich genauso gut in mir einreden, dass es ja gar nicht so viel ist. Das kann ich nämlich richtig gut, meine Augen vor solch' unschönen Wahrheiten zu schließen. Und damit ihr nicht denkt, die ist ja verrückt zeige ich euch, dass ich genauso tolle pikante Rezepte habe. Deshalb gibt es heute kein Backtezept, sondern ein Rezept von einem richtig guten Rahmreisfleisch mit Hühnerbrust . Probiert es aus. Die cremige Note, die das Sauerrahm dem Reisfleisch gibt ist wirklich toll, dass mir das inzwischen viel viel lieber ist, als das 'normale' Reisfleisch. 
Das nächste Rezept wird ebenfalls kein Backrezept sein, da ich am Wochenende Besuch von einer Freundin hatte und da habe ich was richtig tolles gekocht und .. ja natürlich gab es auch ein Dessert, das ich euch auch noch diese Woche verraten werde.

Rahmreisfleisch mit Hühnerbrust

Zutaten für 2 Portionen
Zubereitung

300 g Hühnerbrust
200 g Reis
4 EL Sauerrahm
40 g Butter
1 Hühnerbrühewürfel
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
400 ml Wasser
3 EL Paprikapulver
Salz, Pfeffer

Hühnerbrust in mundgerechte Stücke schneiden. 

Die Butter in einem Topf schmelzen, das Fleisch und die klein geschnittene Zwiebel beifügen. Das Ganze kurz durchrösten. Paprikapulver und blättrig geschnittenen Knoblauch dazugeben und kurz mitrösten. 

Mit dem Wasser aufgießen und den Hühnersuppenwürfel einbröseln. Nach dem Aufkochen den Reis dazugeben und umrühren. Zugedeckt 15 Minuten langsam kochen lassen. 

Wenn der Reis weich ist, Sauerrahm einrühren. Kurz ziehen lassen und servieren.











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online