Marillenknödel mit Schokokern

Geschrieben am 25 Juni 2014 | von Genusskochen | Labels: |
Marillenknödel mit Schokokern

Tiefkühlknödel gehen schnell in der Zubereitung. Herausnehmen, Finger frieren ein wenig ab, Kochtopf mit Wasser wärmen und die Knödel darin baden lassen. Richtig, geht schnell, aber ich vertrete noch immer die Meinung selbstgemacht ist selbstgemacht und da geht nichts drüber. Im Sommer liebe ich fruchtige Knödel aus Topfen ganz besonders, weil zu dieser Zeit die Auswahl an frischem Obst, mit denen die Ködel gefüllt werden kann besonders groß. Marillen zählen im Sommer zu meinen liebsten Obstsorten und ich bin froh, dass es sie inzwischen in den Supermärken zu kaufen gibt. Und so habe ich sie in den Teig verpackt und zusätzlich anstelle des Kernes ein Stück Schokolade gesteckt. Voila diese leckeren  Marillenknödeln mit Schokokern sind entstanden.

Marillenknödel mit Schokokern
Marillenknödel mit Schokokern
Marillenknödel mit Schokokern
Marillenknödel mit Schokokern

Zutaten für 8 Knödel
Zubereitung

2 Eier
60 g Butter
65 g Zucker
75 g Grieß, fein
75 g Mehl, glatt
250 g Topfen
1/2 P. Vanillezucker
1 Prise Salz
4 cl Marillenbrand für das Kochwasser
2 EL Kristallzucker für das Kochwasser

Für die Füllung:
8 Marillen
8 Schokoladenstücke

Für die Butterbrösel:
75 g Butter
30 g Kristallzucker
10 g Vanillezucker
150 g Semmelbrösel
Zimt nach Belieben
Staubzucker zum Bestäuben

Für den Teig Butter schaumig rühren. Ei zufügen und nach und nach den Grieß, Vanillezucker und eine Prise Salz. Abwechselnd Mehl und Topfen zugeben und so lange rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Den Tei in eine Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde kühl rasten lassen. 

Marillen waschen und seitlich ein wenig aufschneide, um den Kern entfernen zu können. Je ein Stück Schokoladenstück in die Öffnung schieben. Teig in 8 Scheiben schneiden, ein wenig flach drücken und je eine Marille darauf legen. Mit dem Teig die Marille gut umhüllen und zu Knödel formen. 

In einem großen Topf Wasser mit einer Prise Salz, Zucker und Marillenbrand erhitzen und die Knödeln in das kochende Wasser einlegen. Temperatur reduzieren und ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen, bis sie an die Wasseroberfläche aufsteigen. 

Inzwischen für die Butterbrösel Butter in einer Pfanne erhitzen. Zucker, Vanillezucker sowie Brösel zugeben und bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren goldbraun rösten. Zimt nach Bedarf hinzufügen. 

Fertige Knödel aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und in den Bröseln wälzen. Knödel auf den Tellern verteilen und mit den restlichen Butterbröseln aus der Pfanne sowie etwas Staubzucker bestreuen. 

Tipp: Sollen die Knödel besonders knusprig werden, diese im vorgeheizten Backofen bei 180° noch kurz nachrösten.











Kommentare :

  1. Oh wow, das sieht so köstlich aus. Könnte ich auf der Stelle verschlingen :)

    Liebste Grüße Laura von Laurella Rose

    AntwortenLöschen
  2. super blog :)

    würde mich über feedback von profis rießig freuen!!!

    mfg

    http://versuch908.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. mhmm sieht das gut aus!! WOW!
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann mich den Anderen nur anschliessen, die Knödel sehen super lecker aus...!
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. OMG das sieht ja sooo lecker aus. Ich liebe ja Marillen und wenns Marillenknödel sind dann umso mehr!

    AntwortenLöschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online