Apfelstrudel

Geschrieben am 26 September 2014 | von Genusskochen |
Apfelstrudel

Yeah, ich hab es endlich wieder geschafft bei Tastesheriffs 'Ich back's mir' mitzumachen. Das Thema im September lautet Apfelkuchen. Nun gut, am Wochenende wollte ich endlich einmal einen Apfelstrudel selbst backen. Also mit selbstgemachten Teig und nicht die Faulivariante mit Blätterteig. Nein, diesmal einen echten Teig. Gesagt, getan, aber dann kam mir die Erkenntnis: ähm ... ist denn Apfelstrudel auch gleichzeitig ein Apfelkuchen? Schnell bei Clara nachgefragt, sagte sie, dass Apfelstrudel immer geht. Und voila hier kommt mein Ich-backs-mir-Beitrag im Monat September. 
  
Apfelstrudel
Apfelstrudel
Apfelstrudel
Apfelstrudel

Zutaten
Zubereitung

Für den Teig:
250 g glattes Mehl
1 Ei 1 Prise Salz
1 EL Öl
125 ml lauwarmes Wasser

Für die Füllung:
40 ml Amaretto
1 kg Äpfel
Saft von 1 Zitrone
1 EL Zimt
90 g Kristallzucker

Für die Butterbrösel:
150 g Butter
150 g Semmelbrösel

Zunächsten bereiten wir die Füllung vor. Dazu Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und dünnblättrig schneiden. In eine Schüssel geben, Zitronensaft und Amaretto darüber verteilen, mit Zucker und Zimt gut vermengen und ziehen lassen.

Für die Butterbrösel Butter in einer Pfanne langsam schmelzen, Brösel zugeben und unter ständigem Rühren hellbraun anrösten. 

Nun geht es an den Teig: Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde machen, Ei, Öl und Wasser zugeben und zu einem Teig verkneten. Auf einen leicht geölten Teller legen, mit Öl bestreichen und zugedeckt ca. 30 Minuten rasten lassen. 

Anschließend ein Küchentuch auf eine Arbeitsfläche legen, mit reichlich Mehl bestreuen und den Teig auf das Tuch legen. Mit dem Nudelwalker etwa 1 cm dick ausrollen und mit bemehlten Handrücken gleichmäßig auf allen Seiten hauchdünn ausziehen. 

Butter schmelzen und mit der Hälfte den Teig großzügig einstreichen. Geröstete Butterbrösel gleichmäßig über die ganze Teigfläche streuen. Apfelfüllung auf dem unteren Drittel des Teigs gleichmäßig verteilen. Die Seitenlängen des Strudels als Erstes vorsichtig einschlagen. Den Strudel mithilfe des Strudeltuchs eng einrollen und auf ein mit Butter ausgefettetes Backblech legen. Strudel mit Butter bestreichen und im vorgeheizten Rohr bei 180° ca. 40 Minuten backen. Mit Staubzucker bestreut servieren.














Kommentare :

  1. Liebe Doris,
    Das sieht köstlich aus :-)
    Tolles Rezept, vielen Dank.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe alle Apfelrezepte im Herbst <3

    AntwortenLöschen
  3. Oh mein Gott klingt das gut. Äpfel und Amaretto - ich liebe es. Und mal ehrlich, mit Apfelstrudel besticht man doch Jeden. Selbstgemacht hab ich mich allerdings noch nie daran getraut.

    Liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  4. ooooh wie gut!!! muss ich nachmachen!!!

    wir haben endlich die fünfte ausgabe unseres magazins namens 'the visual' herausgebracht. besuch uns doch mal und klick dich durch! wir freuen uns auf dich! x
    www.offcolor.de

    AntwortenLöschen
  5. sieht suuuper lecker aus !!
    Das muss ich nachmachen :) Liebe Grüße Yassi <3

    AntwortenLöschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online