Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse und Paprika

Geschrieben am 01 Oktober 2014 | von Genusskochen | Labels: / |
Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse und Paprika

Heute habe ich den weltbesten Flammkuchen für euch: Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse und Paprika. Flammkuchen ist bei uns in Österreich nicht ganz so geläufig und auch nur äußerst selten auf Speisekarten zu finden. Ich habe mich auch bereits über das eine oder andere Flammkuchen probiert. Die Rezepte fiindet ihr eh auf meinem Blog. Bisher habe ich allerdings die faule Variante gemacht: mit Blätterteigboden (geht ja auch viel schneller). Aber bei meinem heutigen Flammkuchenrezept habe ich auch den Boden zum ersten Mal selber gemacht: und hey? Wieso sagt mir denn keiner, dass der so einfach und schnell zuzubereiten ist? Dann hätte ich den Blätterteig erst gar nicht verwendet, denn der selbstgemachte Teig schmeckt tausend mal besser. Ich würde sagen, dass ich mich nun öfters ans experimentieren machen werde, denn am Belag kann man noch so viele Kombinationen ausprobieren, auf die ich mich schon jetzt freue.

Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse und Paprika
Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse und Paprika
Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse und Paprika
Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse und Paprika

Zutaten für 1 große Portion
Zubereitung

Für den Boden:
100 g Mehl
50 ml Wasser
1,5 EL Olivenöl
1 Prise Salz

Für die Füllung:
100 g Frischkäse, natur
50 g Ziegenfrischkäse
Paprikapulver
Salz, Pfeffer

1 rote Paprika/ Spritzpaprika
Rosmarin
geriebenen Käse

Für den Boden Mehl mit Wasser, Olivenöl und einer Prise Salz zu einem Teig verkneten. Diesen zu einer Kugel formen und beiseite legen.

Nun bereiten wir die Füllung vor: dazu verrühren wir Frischkäse mit Ziegenfrischkäse, etwas Paprikapulver sowie Salz und Pfeffer zu einer cremigen Masse.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen. Mit der Füllung großzügig bestreichen. Darüber in mundgerechte geschnittene Paprikastücke sowie zerrebelten Rosmarin verteilen. Mit geriebenen Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 210° ca. 8-9 Minuten backen.










Kommentare :

  1. Wow das sieht wieder sooo gut aus!! Lecker ...
    Muss ich nachmachen =)

    Liebe Grüße , Yassi <3

    AntwortenLöschen
  2. Mhh ich liebe Flammkuchen, besonders zu dieser Jahreszeit :)

    AntwortenLöschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online