Linzer Augen

Geschrieben am 17 Dezember 2014 | von Genusskochen | Labels: |
Linzer Augen

Heuer habe ich irgendwie einen Hang zu Riesenkeksen. Linzer Augen könnte man als die Klassiker unter den Weihnachtkeksen bezeichnen, aber um ehrlich zu sein hatte ich die nicht ganz so riesig in Erinnerung. Das liegt vielleicht daran, dass ich diese Kekse noch nie selbst gemachte und ich auch erst einmal die passenden Keksausstechform kaufen musste. Schon im Geschäft kam mir die Ausstechform ungewöhnlich groß vor, mag ich ja doch eher die kleineren Kekse, so, dass man kein ganz so schlechtes Gewissen haben muss, wenn man 3-4 Kekse auf einmal (oder auch verteilt) nascht. Bei dieser Größe kann man schon schwerer (ohne schlechtem Gewissen) argumentieren, dass es ja "nur" 3 Kekse waren. 
Das Rezept habe ich übrigens aus dem Goldenen Plachutta genommen. Meinem momentanen absoluten Lieblingskochbuch, was nicht allzu verwunderlich ist, da man in diesem dicken Wälzer, das ich euch hier übrigens vorgestellt habe, echt ein jedes Rezept findet. Das wäre auch ein ideales Weihnachtsgeschenk (so am Rande erwähnt).
 
Linzer Augen
Linzer Augen
Linzer Augen

Zutaten
Zubereitung

Für den Mürbteig:
100 g Staubzucker
200 g Butterwurfel, kalt
300 g Mehl
2 Dotter
Salz
Vanillezucker
etwas abgeriebene Zitronenschale

Marillenmarmelade
ev. Staubzucker zum Bestäuben

Für den Mürbteig alle Zutaten in einer Küchenmaschine mit einem Knethaken verkneten. In eine Frischhaltefolie wickeln und kühl rasten lassen.

Anschließend den Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dick ausrollen und mit einem zweiteiligen Linzeraugenausstecher gleich viele Scheiben mit und ohne Löcher ausstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 10 Minuten hell backen und überkühlen lassen. 

(Die gelochten Scheiben mit Staubzucker bestreuen)
Die nicht gelochten Scheiben mit Marillenmarmelade bestreichen und zusammensetzen.







Kommentare :

  1. Das sieht so lecker aus! Hab neulich auch mal versucht, Plätzchen zu backen aber irgendwie kamen dabei nur moppelige Rentiere raus xD

    Liebst Daniela von www.fallin-in-love-with.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Hmm die sehen absolut genial aus *-* Danke das du das Rezept zum Linkup hinzugefügt hast ;)

    Liebe grüße Chrissi
    von chrissitallys.blogspot.de

    AntwortenLöschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online