Garnelen in Metaxa-Sauce

Geschrieben am 16 März 2015 | von Genusskochen | Labels: / |
Garnelen in Metaxa-Sauce

Die griechische Küche und ich ist wie eine Sommerliebe. Besonders wenn das Wetter endlich sommerlich warm ist und die Chance auf eine Reise in Richtung Süden entweder nicht möglich oder noch weit entfernt ist, verschaffen mir griechische Gerichte ein wenig Sommerfeeling. Diese Leidenschaft wird noch durch den Griechen, der sich gleich um's Eck befindet unterstützt. Aber nicht immer möchte man essen gehen (geht ja auch ganz schön ins Geld, wenn man seine spontanen Essensgelüste jedesmal befriedigen möchte. Das ist wie mit dem Shopping.) Deswegen darf ab und zu die griechische Küche in meine eigene Küche einziehen. Leider ist es dann doch viel zu selten, dass ich mich selber da dran mache. Letztens hatte ich so eine fixe Idee (ihr wisst wie das ist: wenn man sich etwas in den Kopf setzt, dann möchte man das am liebsten jetzt und sofort. Zumindest ich bin so eine Person.). Ich wollte unbedingt diese eine Metaxasauce, die ich öfters bei meinem Griechen des Vertrauens esse, selber machen. Allerdings nicht zu Fleisch, sondern mit Garnelen, die noch in meinem Tiefkühler herumschlummerten. Blöd nur, dass ich gar keinen Metaxa zu Hause hatte. Ohne Metaxa auch keine Metaxasauce - logisch oder? Dank einer Aktion auf Spirituosen im Supermarkt, die gerade rechtzeitig und perfekt kam, hab ich ihn mir dann mitgenommen. Dieses Zeugs ist ja gar nicht so günstig. Jedenfalls habe ich mich dann an Garnelen in Metaxa-Sauce gemacht. Ihr könnt euch ja gar nicht vorstellen, wieviele Arten von Zubereitungen man im Internet findet. Ich habe mich für den Anfang an eine schnelle und einfache Variante probiert. Und die ist wirklich gelungen. Ich weiß aber jetzt schon, dass die Metaxa-Sauce ausbaufähig ist, und genau an das werde ich mich demnächst auch ranwagen.

Garnelen in Metaxa-Sauce
Garnelen in Metaxa-Sauce
Garnelen in Metaxa-Sauce

Zutaten für 1 Portion
Zubereitung

225 g Garnelen (TK)
100 ml Obers
1 EL Tomatenmark
50 ml Gemüsebrühe
1/2 TL Gyrosgewürz
20 ml Metaxa
1/2 TL Paprikapulver
ggf. Speisestärke
Petersilie
Salz, Pfeffer

Obers in einer Pfanne erhitzen. Tomatenmark zufügen und gut unterrühren. Anschließend die Gemüsebrühe, Gyrosgewürz, Paprikapulver und Metaxa zufügen und für 10 Minuten leicht köcheln lassen. 

Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und abschmecken. (Ist die Sauce noch zu dünnflüssig mit etwas Speisestärke binden). Zuletzt etwas fein gehakte Petersilie unterrühren.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Die aufgetauten Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen und in der Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten. Die Sauce zugeben und für ein paar Minuten köcheln lassen.







Kommentare :

  1. Wow, das schaut toll aus und klingt sehr lecker! Da ich ein Fan griechischer Küche bin, genau das Richtige für mich!
    LG Maria

    AntwortenLöschen
  2. Uh wow! Das sieht Hammer aus <3

    Ich steh total auf Gyros in Metaxa. Mit Garnelen hab ich es noch nie probiert, aber ich glaub das könnte auch ultra genial sein! Das mach ich auf jedenfall auch mal. Ich bin generell ein großer Fan der griechischen Küche.

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen
  3. Sieht köstlich aus, aber Garnelen waren bisher nie so meins, ein zwei kann ich essen danach mag ich nimmer.

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja mal mehr als interessant aus :D Leider sind TK Garnelen immer so teuer, sonst würde es die hier sicher auch öfter geben ):

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  5. Oh wow ich liebe griechisches Essen und dein Rezept klingt soo sooo sooo lecker!!
    Yummy!
    Liebe Grüße,
    Vicky

    AntwortenLöschen
  6. Wieso schaue ich mir das eigentlich immer an, wenn ich Hunger habe? :D Das sieht und hört sich unglaublich lecker an!

    AntwortenLöschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online