Schweinslungenbraten in Prosciutto mit gelbe-Rüben-Püree

Geschrieben am 21 September 2015 | von Genusskochen | Labels: |
Schweinslungenbraten in Prosciutto mit gelbe-Rüben-Püree

Beginnen wir die neue Woche gleich ein wenig herzhaft: Schweinslungenbraten in Prosciutto mit gelbe Rüben Püree. Da es nicht allzu oft solche Rezepte hier zu finden sind, heißt es noch lange nicht, dass ich das nicht auch esse. Es stimmt allerdings, dass ich mir unter der Woche vor allem, nicht oft richtig herzhaft koche. Da ich noch etwas Schweinslungenbraten und auch noch etwas Prosciutto übrig hatte, habe ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Rezept gemacht, bei dem ich beide Zutaten miteinander verarbeiten kann. Und die Kombination, die übrigens auch wunderbar mit Speck funktioniert, hat gut zusammen gepasst. Das gelbe Rüben-Püree stand schon lange auf meiner Probierliste. Die Faulheit in mir hat es allerdings bisher immer weiter aufschieben lassen, bis eben zu dem Moment, als mir klar war, dass ich den Schweinslungenbraten in Prosciuttoscheiben gewickelt kochen werde, aber ratlos war, welche Beilage ich dazu machen könnte. So kam mir das gerade recht und ich habe zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Das Püree habe ich ein wenig gröber lassen. Wer möchte kann es ganz fein zerstampfen und durch ein grobes Sieb pressen.

Schweinslungenbraten in Prosciutto mit gelbe-Rüben-Püree
Schweinslungenbraten in Prosciutto mit gelbe-Rüben-Püree
Schweinslungenbraten in Prosciutto mit gelbe-Rüben-Püree
Schweinslungenbraten in Prosciutto mit gelbe-Rüben-Püree
Schweinslungenbraten in Prosciutto mit gelbe-Rüben-Püree

Zutaten für 2 Portionen
Zubereitung

400-500 g Schweinslungenbraten
250 g Prosciutto
Salz, Pfeffer
Olivenöl

Für das gelbe-Rüben-Pürree
300g gelbe Rüben
200 g Kartoffel
25 g Butter
150 ml Milch

Schweinslungenbraten unter dem Wasser abbrausen und trocken tupfen. Mit Olivenöl einreiben und salzen und pfeffern. Anschließend mit Prosciuttoscheiben umwickeln. Das Stück in eine Alufolie wickeln, die Enden gut verschließen und im vorgeheizten Backofen bei zunächst 180° für 15 Minuten braten.

In der Zwischenzeit für das Püree die gelben Rüben und Kartoffel schälen und beides klein schneiden. Die gelbe Rübenwürfel in einen Topf mit Wasser bedecken und im kochenden Wasser für 8 Minuten köcheln. Dann die Kartoffelstücke zufügen und solange kochen, bis beides weich ist. Mit einem Schaumlöffel das Gemüse heraus heben und in einer Schüssel klein stampfen. Butter und Milch unter die Masse rühren.

Nach den 15 Minuten die Alufolie öffnen, die Temperatur auf 200° erhöhen und weitere 10 Minuten braten, damit der Prosciutto kross wird. Herausnehmen.

Gelbe-Rüben-Püree auf einem Teller verteilen und die aufgeschnittenen Fleischstücke darauf verteilen.







1 Kommentar :

  1. Wow, das schaut so lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Julia

    http://alwaysbeyourselves.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online