Nuss-Nougat Gugelhupf

Geschrieben am 03 Dezember 2012 | von Genusskochen | Labels: / |
Nuss-Nougat Gugelhupf

Lang ist es her, dass ich zuletzt einen Gugelhupf gebacken habe. Meine Backliebe gilt zur Zeit bzw. galt in der letzten Zeit den Muffins. Jetzt in der Weihnachtszeit sind ja Kekse und weihnachtliche Backwaren an der Reihe. Wann ich die jedoch zeitlich machen soll frag ich mich allerdings, da die Zeit bis Weihnachten irgendwie so schnell verfliegt und man so verplant ist. Nachdem es aber Tradition ist zumindest 2 Sorten selber zu backen werde ich das mal in einer schnellen, spontanen Backaktion machen. Aber heute möchte ich euch dieses Rezept von einem Nuss-Nougat Gugelhupf nicht vorenthalten. Nutellafans werden ihn mögen.

Nuss-Nougat Gugelhupf

Nuss-Nougat Gugelhupf

Zutaten für 1 kleinen Gugelhupf
(Durchmesser 18 cm)
Zubereitung

80 g Sauerrahm
2 Eier
45 ml Apfelsaft
150 g Zucker
1/2 P. Vanillezucker
180 ml Öl
240 g Mehl, glatt
1/2 P. Backpulver
80 g Nuss-Nougat-Creme z.B. Nutella
20 g Haselnüsse, gerieben
1 EL Staubzucker

Sauerrahm, Eier, Apfelsaft, Zucker, Vanillezucker und Öl in einer Schüssel verrühren. Mehl vermischt mit Backpulver zufügen und unterrühren. 

Den Teig halbieren. In eine Teighälfte die geriebenen Haselnüssel rühren; in die andere Teighälfte die Nuss-Nougat-Creme. 

Die beiden Teige abwechselnd in eine ausgefettete kleine Gugelhupfform füllen. Mit einer Gabel marmorieren und glatt streichen. 

Den Gugelhupf im vorgeheizten Backofen bei 150° ca. 75 bis 90 Minuten backen. Achtung: Stäbchenprobe machen. 

Den Kuchen bei Bedarf nach der Hälfte der Backzeit mit einer Alufolie abdecken. 

Den fertigen Kuchen aus dem Backofen nehmen, 20 Minute in der Form auskühlen lassen und anschließend herausstürzen. Mit Staubzucker bestreuen.











Kommentare :

  1. Den Kuchen habe ich gleich mal nachgebacken, so lecker sah er aus. Bei mir ist es zwar kein Gugl sondern 'ne einfache Kastenform geworden, aber das hat dem Geschmack nicht geschadet ;-). Richtig lecker wars auf jeden Fall. Danke für das schöne Rezept!

    LG Amika

    AntwortenLöschen
  2. Hey. möchte für meinen Geburtstag der bald ansteht deine Muffins nachbacken.
    jetzt stellt sich mir nur Folgende frage.
    Welche Rezeptmenge, benötige ich für ein mini gugelhupf 12-backblech?

    Mfg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm schwer zu sagen, da meine Gugelhupf-Form auch eine kleine ist und nicht die klassisch große. Aber ich würde es mit der 1/2-3/4 Menge versuchen.

      Löschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online