Paprikaschaumsuppe mit Absinth

Geschrieben am 21 Oktober 2013 | von Genusskochen | Labels: |
Paprikaschaumsuppe mit Absinth


Gleich vorne weg: ja, ihr habt richtig gelesen. Heute habe ich ein Rezept für eine Paprikaschaumsuppe mit Absinth für euch. Mit Absinth zu kochen ist zugegebenermaßen eine außergewöhnliche Zutat, aber als man mich fragte, ob ich vielleicht etwas mit Absinth kochen oder backen möchte, war mein erster Gedanke vielleicht ähnlich wie eurer: Mit Absinth kann man kochen? Die Herausforderung habe ich natürlich angenommen. Mir wurde ein Set aus drei Röhrchen Absinth* mit sage und schreibe 53% Alkoholanteil, speziell für's Kochen zur Verfügung gestellt und los ging zuerst einmal die Suche nach einem passenden Rezept. Unglaublich, was für Rezepte man im Internet findet. Gut, großteils sind es Rezepte für Getränke, aber auch Kochrezepte findet man. Ich habe mich dann für diese Suppe entschieden. Ging schnell und ja, es ist ein außergewöhnlicher, leicht herber Geschmack (und keine Sorge: beschwipst ist man nachdem man die Suppe gegessen hat natürlich nicht, da sich der Alkohol durch das Kochen verliert und nur der Geschmack zurück bleibt), den Absinth der Suppe gegeben hat. Mit den weiteren Rörchen werde ich auf jeden Fall noch ein Getränkerezept ausprobieren, da gab es auch das eine oder andere, das mich neugierig gemacht hat.
Näheres über Absinth und was das denn genau für ein Alkohol ist habe ich bereits in einem Artikel über eine Absintherie geschrieben. Den findet ihr <hier>.  Aber lasst euch schon jetzt eins sagen: kein Vergleich mit diesem hochwertigen Absinth.
So, und falls ihr jetzt auch neugierig geworden seid und ein Rezept mit Absinth ausprobieren möchtet, aber nicht wisst, wo ihr welchen herbekommt, dann schaut doch hier einmal vorbei.

Paprikaschaumsuppe mit Absinth

Zutaten für 2 Portionen
Zubereitung

1/2 L Gemüsesuppe
50 ml Absinth
50 ml Weißwein
1 Zwiebel
2 gelbe Paprika
1 Knoblauchzehe
1 TL Ingwer, gemahlen
30 g Butter
3 EL Schlagobers
Chilipulver
Salz, Pfeffer

Zwiebel und Knoblauch schälen und feinwürfelig schneiden. Paprika halbieren, den Stunk und die Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden.

In einem Topf die Hälfte der Butter (15 g) zerlassen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig schwitzen. Paprikawürfel, Ingwerpulver und Chilipulver dazu geben und alles gut durchrühren. Weißwein und Absinth unterrühren und so lange stark köcheln lassen, bis fast die komplette Flüssigkeit verdampft ist.

Anschließend mit der Gemüsesuppe aufgießen und das Ganze für 20 Minuten schwach köcheln lassen. Die restliche Butter zugeben und mit einem Stabmixer fein pürieren.

Zuletzt das Schlagobers unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.









* In freundlicher Zusammenarbeit mit Absinthes.com

1 Kommentar :

  1. Ich bin zwar kein Fan von Absinth, aber das Rezept habe ich mir gespeichert! Danke vielmals!

    AntwortenLöschen

...

♥ Danke für's Kommentieren ♥


© Copyright • Design by www.www.carry-design.de • All rights reserved

Impressum | Datenschutz User online